Dienstag, 15. April 2014

6 reasons



6 mögliche Tipps, die euch beim Abnehmen helfen könnten…

Hey ihr Lieben!
Das sind meine eigenen Erfahrungen und ich hoffe die helfen euch:

1. Ihr müsst genug Fette essen!
Fett? Ja genau! Fett ist wirklich wichtig. Gesunde Fette sind das wichtigste für einen gesunden Stoffwechsel. Ohne Fette kann der Körper viele essentielle Vitamine nicht verarbeiten. Gesättigte Fettsäuren sind schlecht! Das findet Ihr in Fastfood-Produkten, fettigen Dressings und Soßen, Knabberzeug, Süßigkeiten, Fleisch (außer Magerfleisch) und fast überall. Achtet drauf, dass Ihr diese soweit wie möglich eingrenzt. Jetzt kommen wir zum guten Fett: ungesättigte Fettsäuren. Die sind in Olivenöl (bzw. allgemein pflanzlichen Ölen), Fisch und Nüssen enthalten.


2. Achtet drauf nicht zu viel zu snacken!
Führt ein Ernährungstagebuch und schreibt alles genau auf. Wenn ihr ein Ernährungstagebuch schreibt dann seht ihr selbst wo ihr zu viel gegessen habt und könnt es ändern. Und jeder der abnehmen will und selbst weiß er isst an manchen Stellen zu viel für so jemanden ist es perfekt!

3. Genug essen!
Es ist sehr wichtig genug zu essen, denn hungern bringt rein Garnichts, außer schlechte Laune und einen verdammt hässlichen Körper und Heißhunger. Und nach einer Zeit Gewichtszunahme.

4. Nichts verbieten!
Es bringt wirklich rein Garnichts sich wirklich alles zu verbieten. Legt einen Cheatday ein, denn an diesem Tag könnt ihr euch auch mal was gönnen. Okay nicht übertreiben, aber ihr könnt mehr essen.

5. Genug schlafen!
Ihr müsst genug schlafen. Ich merke selbst wenn ich genug Schafe viel besser in form bin.

6. Ihr müsst frühstücken!
Ihr müsst Frühstücken.
Frühstück auslassen ist einfach mal das Dümmste, was man machen kann. Die Energie, die Ihr da aufnehmt, wird doch eh den Tag über verbrannt! Ein Auto kann schließlich auch nicht ohne Benzin losfahren.

Das sind Punkte die mir eingefallen sind und meine Erfahrungen. Ich garantiere nicht das es 1:1 für jeden gilt.

Viel Erfolg.

Kommentare:

  1. Alles Tipps gut, außer das Tagebuch führen.
    Damit stürzt du dich direkt in die Magersucht, denn dann wird es irgendwann zur Sucht alles genau zu protokollieren, um bloß kein Gramm zuzunehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht darum nicht zu viel zu essen, und nicht nur noch ne nuss zu essen.

      Löschen
    2. Dann solltest du das vielleicht dorthin schreiben. Das Internet ist voll Pro Ana Seiten und Seiten, die junge Mädels dazu anregen abzunehmen.
      Es sind ja nicht nur ältere die deinen Blog lesen.

      Löschen
  2. Ich bin gegen "frühstück ist die wichtigste Mahlzeit" denn wenn man sich unsere Steinzeit vorfahren(die allesamt gesund kräftig und schlank waren) ansieht, wird man feststellen, dass das essen(ein erlegtes Tier z.b.) auch nicht direkt vor der Höhle lagen. Die haben die Jäger in der Zeitspanne von 3-8 Stunden gesucht, sind gerannt und sich körperlich getriezt. Selbst die Frauen mussten erst mal Beeren und Nüsse sammeln, was auch sehr viel zeit gekostet hat. Was nicht heißt, dass man erst abends essen sollte, weil dann wirklich der Heißhunger zuschlägt. Aber wer auf sein Frühstück verzichten kann, darf das. Denn erst mit der Landwirtschaft und der schnellen Fertigung kamen die Empfehlungen 3 x täglich (oder mehr) zu essen. Ein tipp, den ich jedem ans Herz legen kann, ist der Verzicht auf Getreideprodukte, weil pflanzen sich antinährstoffe über die Evolution angeeignet haben, um sich vor fressfeinden zu schützen.. Gluten und phytine sind solche z.b.. Sry wenn das zu ausschweifend war :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Sport ist aber Frühstück am wichtigsten. In der Steinzeit sind die auch nicht trainieren gegangen. Nein Getreideprodukte sind okay. Volkorn ist super man sollte weißmehl weg lassen.

      Löschen
  3. Sorry, aber diese Tipps sind richtig schlecht. Tagebuch? Mach doch gleich ein Pro Ana Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach und das kommt von anonym? Schonmal dran gedacht dass du so schauen kannst wo du zu viele Kohlenhydrate zu dir nimmst? Aber ist okay anonym ist okay

      Löschen
  4. Entgegen der ganzen, seltsamen Kommentare hier kann ich dir in all deinen Tipps nur zustimmen. Sehr gute und hilfreiche Tipps, die ich selbst befolge, ohne es richtig zu merken. Frühstücken, kein Weißmehl, kein Industriezucker, viel trinken (das hast du vergessen! :D), mindestens 8 Stunden schlafen, Portionsgröße und Kalorien im Blick behalten und alles läuft prima. Super aufgeführt, Kathi :)

    AntwortenLöschen